Breadcrumbs



  prolog - hinflug - las vegas 1 - oahu - kauai - big island - maui - las vegas 2 - zion - page - st.george - rückflug - fazit 

 < Zurück                                                                                                                                                                                                              Weiter >

 

Fr 03.06.2011, 4.Woche, 24.Tag

Zion - Page

 

Beim nicht gerade üppigen Breakfast halten wir uns nicht lange auf.

Bezahlt wird cash, dadurch sparen beide Parteien.

Unsere heutige Etappe wird uns nach Arizona führen.

 

 

 

Vorher wollen wir noch die Many Pools in der East Area des Zion Nationalparks begehen.

Ein kurzer lockerer Spaziergang.

Man parkt genau 0,8 Meilen hinter dem kleineren der beiden Tunnel.

Läuft etwa hundert Meter weiter, steigt dann auf der linken Seite von der Straße ab und ist sofort da.

 

 

 

 

Die Pools sind zu unserer Enttäuschung leider nur mit Restwasser gefüllt, der Besuch trotzdem lohnenswert.

 

 

 

 

Der geschliffene Sandstein in der Morgensonne

und die vielen blühenden Kakteen am Wegesrand entschädigen für das fehlende Wasser.

Den kurzen Stopp können wir empfehlen.

 

 

 

Danach passieren wir Checkerboard Mesa und verlassen den Zion Nationalpark.

 

 

Über Mount Carmel Junction sind wir schnell in Kanab.

Legen im nagelneuen Subway eine Foodlong-Avocado-Turkey-Pause ein

und machen uns dann auf die 70 Meilen nach Page.

Vorbei am Abzweig der Houserock Valley Road und der Paria Outpost

sehen wir etwa um zwei den Lone Rock und sind überrascht, dass er fast ohne Wasser da steht.

 

 

 

Um uns zu vergewissern, steuern wir den Wahweap Overlook an

und sehen, dass der Wasserstand des Lake Powell weiterhin rapide gesunken ist.

 

 

 

 

Dort, wo wir noch im September 2009 baden konnten,

müsste man jetzt 6-8 m abwärts klettern, um die Wasseroberfläche zu erreichen.

Halb drei sind wir an unserem Quartier für die nächsten zwei Nächte.

Courtyard by Marriott Page.

Wir bekommen einen geräumigen Two Double Room im 4.OG.

 

 

 

Zimmer 427 bietet mit Kühlschrank, Kaffeemaschine, Mikrowelle,

Schreibtisch und Free WLan den üblichen Marriott Standard.

Klamotten auf’s Zimmer, rein in die Wanderschuhe und ab zum Antelope Canyon.

 

 

Hier gibt es die Permits für unser heutiges Nachmittags-Vorhaben, den Waterholes Canyon.

Kostet 5$ pro Person.

Man bekommt einen Beleg für’s Armaturenbrett und eine nichtssagende Karte zur Orientierung.

Die Fahrt zum Trailhead am Highway 89 dauert 10 min.

Der Abstieg in den Canyon ist wieder recht steil, jedoch nicht mit dem gestrigen vergleichbar.

 

 

 

 

Unten erwartet uns ein tolles Labyrinth.

 

 

Bei weitem nicht so spektakulär wie Antelope, dafür ganz für uns allein.

 

 

 

 

 

Wir genießen jede Passage und drehen erst an dem kleinen Dryfall mit der abgebrochenen Leiter um.

Auf die nötige Kletterei haben wir heute keine Lust.

 

 

 

 

 

Beim Rückweg entdecken wir noch den kleinen Arch oben auf der Rimkante.

 

 

 

Bis etwa um acht treiben wir uns hier unten rum, eine interessante Slot Canyon Wanderung!

Der Aufstieg lässt uns nochmal pusten.

 

 

 

Oben angekommen gibt es tolle abendlich beleuchtete Motive und die ernüchternde Erkenntnis,

dass auch hier besondere Helden unterwegs waren.

 

 

Zurück in Page fahren wir zu unserem Stammchinesen.

Das Mandarin Gourmet wurde umgebaut, vergrößert und leider auch teurer.

Trotzdem gefällt es uns wieder.

All You Can Eat kostet jetzt 10$, selbst das ist noch völlig okay.

Den Sonnenuntergang gönnen wir uns vom Wahweap Lookout.

Zumal sich die Frage, wie man hier hin kommt erübrigt.

 

 

 

 

 

Wir bleiben eine Stunde und tanken dann bei Maverick den Chevy voll.

Im Walmart gibt es Fresh Fruits und den lebenswichtigen Pineapple Juice für die Mai Tais.

Dank dieser beenden wir den langen Tag ohne Einschlafprobleme.

 

Gefahrene Meilen / Kilometer: 151 / 243

 

Übernachtung: Courtyard by Marriott, Page, Arizona  $96 ****

 

< Zurück                                                                                                                                                                                                              Weiter > 



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.