Breadcrumbs



  prolog - hinflug - las vegas 1 - oahu - kauai - big island - maui - las vegas 2 - zion - page - st.george - rückflug - fazit 

   < Zurück                                                                                                                                                                                                              Weiter >

 

 So 05.06.2011, 4.Woche, 26.Tag

Page – Saint George

 

Nach einem guten Marriott Breakfast tanken wir bei Maverik den Chevy nach und verlassen Page südwärts.

Auf der gleichen Strecke wie gestern geht es zunächst bis zu den Navajo Bridges.

Dann folgen wir dem Highway 89A westwärts.

 

 

 

Vorbei an den Vermillion Cliffs sind wir schnell am Houserock Valley.

Hier windet sich die Straße hoch auf das Kaibab Plateau.

Kurz danach erreichen wir Jacobs Lake.

 

 

Hier im Kaibab Visitorcenter gibt es die nötigen Infos zur Stippvisite am Northrim des Grand Canyon.

Die Stichstraße führt etwa 40 Meilen südwärts auf dem immer schmaler werdenden Plateau.

 

 

Als nächstes besuchen wir die Grand Canyon Lodge, die direkt am Canyonrand liegt.

 

 

 

Es folgt der obligatorische Besuch des Visitorcenters uns dann der kurze Hike zum Bright Angel Point.

Neben schönen Ausblicken in den Grand Canyon,

können wir in der Ferne die grüne Oase des Indian Garden erkennen.

 

 

 

Schwer vorstellbar, dass wir vor sieben Jahren da unten rumspaziert sind …

 

 

 

Für heutige weitere Aktivitäten fehlt uns neben der Zeit auch die Lust.

Der Weg von hier nach Saint George ist noch weit.

Außerdem bekommen wir wegen der Überquerung der Stateline zwischen Arizona und Utah wieder eine Stunde abgezogen.

Nachdem wir erst Fredonia und dann den Abzweig zum Toroweap passiert haben,

machen wir am Pipe Springs National Monument eine kurze Pause.

 

 

 

Hier ist es noch immer genauso unaufregend wie beim letzten Besuch vor fünf Jahren.

 

 

Vorbei an den südlichen Ausläufern des Zion sind wir etwa um fünf in Hurricane

und eine halbe Stunde später an unserem Hotel in Saint George.

 

 

Wingate by Wyndham, von Hotwire für 42$ zugewiesen, wollten wir schon lange mal testen.

Hotel ist fast neu, auf unseren Wunsch bekommen wir Room 120, unten direkt am Pool.

Das Zimmer erfüllt alle unsere Erwartungen; 2 Queensizebetten, Kühlschrank, Free WLan und nur 15 m zum Auto.

 

 

 

Außerdem ist das Frühstück inklusive und es gibt ein Business-Center, zum Boardkarten ausdrucken.

In der Hoffnung auf einen guten Rundumblick über die Stadt fahren wir auf die Airport Mesa.

 

 

Danach geht’s ins Golden Corral.

Wie immer verlassen wir abgefüllt das Büfett Restaurant

und erledigen anschließend im Walmart neben dem Hotel den finalen Einkauf von Geschenken für die Daheimwartenden.

Um neun sind wir wieder im Wingate, nehmen ein abendliches Poolbad,

bearbeiten die Rumvorräte und beenden den Tag pünktlich zur Mitternacht.

 

Gefahrene Meilen / Kilometer: 295 / 475

 

Übernachtung: Wingate by Wyndham, Saint George, Utah  $56 ****

 

< Zurück                                                                                                                                                                                                              Weiter >



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.