Breadcrumbs



prolog - hinflug - titus canyon - alabama hills - death valley - cathedral gorge - lehmann caverns - kolob canyon - snow canyon - valley of fire - red rock canyon - little finland - spring mts. - rückflug - fazit

 

< Zurück                                                                                                                                                                                                                Weiter >

 

Fr 02.04.2010, 2.Woche, 10.Tag

Las Vegas (Red Rock Canyon)

 

Wir schlafen hier super bis acht.

Dann geht’s runter ins St.Tropez.

Frühstücksbüffet mit riesiger Auswahl für 8,99$ pro Person.

Für Coast Club Members kostet’s zwei Dollar weniger und ist deshalb unsere erste Wahl für die nächsten Tage.

Der Service ist hervorragend und besonders voll ist es so früh auch noch nicht.

Etwa um zehn starten wir zum Red Rock Canyon, der nur etwa 15 min vom Suncoast entfernt liegt.

 

 

Eintritt 5$.

Weil der Red Rock Canyon eine National Conservation Area und somit dem Nationalpark Service unterstellt ist,

gilt unser NP-Pass auch hier und wird heute zum 24. Mal benutzt.

Im Visitorcenter gibt es wie immer Karten, Patch und Stempel.

Dann fahren wir den Scenic Loop bis zum Trailhead Calico Tanks

und nehmen dort den etwa 5km langen Hike in Angriff.

 

 

 

 

Der Trail führt anfangs durch offenes Gelände und man quert mehrere kleine Washes.

Dann geht es immer höher und teilweise ist etwas Kletterei erforderlich.

Man passiert mehrere kleine, mit Wasser gefüllte Basins.

 

 

 


 

Das mit Abstand größte, oben am Endpunkt der Wanderung.

 

 

Hier gibt es auch einen Panoramablick über den Red Rock Canyon

und weit entfernt sieht man die Skyline des südlichen Las Vegas.

 

 

Obwohl auf dem gesamten Hinweg bei wolkenlosem Himmel die Sonne schien,

ist es jetzt hier oben bewölkt, sehr windig und dadurch unangenehm kalt.

Der Abstieg bietet immer wieder tolle Blicke in den Canyon.

Wir beobachten, wie sich Bergsteiger gekonnt die roten Sandsteinwände hochhangeln.

 

 

Wieder am Auto geht es schnurstracks zu unserem nächsten Hike.

Am Lost Creek gehen wir das kurze Stück zum Wasserfall.

Dieser ist nur von November bis März aktiv, so lange er vom Schmelzwasser der Spring Mountains gespeist wird.

Heute, Anfang April, ist nur noch ein kleines Rinnsal übrig.

Trotzdem ist der Andrang gewaltig.

Ganze Schulklassen sind auf dem Trail unterwegs.

Danach verlassen wir den Red Rock Canyon. Hat uns wieder gut gefallen.

Es folgt ein Lunch bei Mc Donald.

Eigentlich haben wir um die Läden mit dem weit sichtbaren M auf unseren bisherigen Touren

immer einen großen Bogen gemacht.

Auch dieses Mal ist der Grund der kostenlose Internetzugang.

Die dabei fast zwangsweise georderten Burger und Cafe sind jedoch besser als ihr Ruf.

Anschließend besuchen wir Abercrombie und Fitch in der Fashion Mall am Wynn.

Mit dem Riesenauflauf an Menschenmassen werden wir uns wohl nie anfreunden können.

Weitaus angenehmer sind da schon die Premium Outlets am Charleston Boulevard.

Gefallen uns besser, als die Beltz Outlets am südlichen Strip.

Erst nach acht sind wir wieder im Suncoast.

Raus aus den Wanderklamotten, unter die Dusche und runter zum Freitag-Abend-Seafood-Büffet ins Saint Tropez.

Bergeweise Schalentiere. Uti hat ihr Vergnügen, ich bin nicht unbedingt der größte Fan davon.

Normalerweise wollten wir jetzt noch runter zum Strip.

Aber um zehn im Lift schlafen wir beide fast im Stehen ein …

 

Gefahrene Meilen / Kilometer: 69 / 111

 

Übernachtung: suncoast hotel and casino, las vegas, nevada  $75   ***

 

< Zurück                                                                                                                                                                                                                Weiter > 



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.