Breadcrumbs



prolog - hinflug - titus canyon - alabama hills - death valley - cathedral gorge - lehmann caverns - kolob canyon - snow canyon - valley of fire - red rock canyon - little finland - spring mts. - rückflug - fazit

  

< Zurück                                                                                                                                                                                                                Weiter >

 

Mi 31.03.2010, 2.Woche, 8.Tag

Saint George – Mesquite

 

Super Betten und totale Ruhe, also werden wir erst nach acht wach.

Wir genehmigen uns heute ein Marriott Breakfast.

Unsere nette gesprächsfreudige Waitress heißt Thelma, hat wie alle Amis deutsche Vorfahren

und berechnet uns für das komplette Frühstück lediglich den Continental Spar Preis von 5,75$.

Gut gelaunt packen wir unseren Trödel zusammen und checken out.

Das Courtyard by Marriott St. George wurde schon mehrmals als bestes Hotel dieser Kette in den USA ausgezeichnet.

Das können wir zu 100% bestätigen.

Wir fahren die 20 min zum Snow Canyon State Park an der anderen Stadtseite.

Auf dem Weg dorthin geht’s vorbei an den Villengegenden Saint Georges.

Wie immer, eingezäunt und Zutritt nur am bewachten Tor.

Um zehn sind wir am Eingang des Snow Canyons.

5$ Eintritt und kurz danach ist man mitten in den Red Rocks.

 

 

Die Gegend erinnert uns sofort an das Valley of Fire bei Las Vegas.

Es gibt hier außergewöhnlich viele Schildkröten und auch die Gila Monster Eidechsen sollen hier vorkommen.

Der Himmel ist heute wolkenverhangen und die Sonne kommt nur vereinzelt durch.

 

 

Es ist recht windig und die Temperaturen sind auf 60°F gefallen.

Nachdem wir den Scenicdrive gefahren sind und an einigen Stellen kurze Spaziergänge gemacht haben,

halten wir am kleinen Visitorcenter am Campground, fahren danach die Strasse retour

und verlassen etwa um zwölf den kleinen State Park.

In St. George fahren wir auf die Interstate.

Es folgt die immer wieder beeindruckende Fahrt durch die Virgin River Gorge.

Als wir die Schlucht verlassen und in der Ebene des Great Basin ankommen, empfängt uns ein fast orkanartiger Sandsturm.

Das Auto lässt sich nur mit beiden Händen am Lenkrad in der Spur halten

und wir sind jedes Mal froh, an den stark schlingernden LKWs vorbei zu sein.

Kurze 20 Meilen weiter erreichen wir die Grenze zu Nevada

und steuern als erstes das Welcome Center in der Grenzstadt Mesquite an.

Hier sagt man uns leider unmissverständlich,

dass für heute und morgen Sturm und Regen für die Region angesagt sind.

Ich lass mir noch hilfreiche Infos zu unserem geplanten Trip nach Little Finland geben.

An eine Fahrt dorthin ist heute nicht zu denken.

Beim Canton Chinesen nebenan nehmen wir einen Lunch für 5,99

und fahren dann zu unserem von Priceline zugewiesenen Hotel Falcon Ridge.

Hier ist mit unserer Buchung zwar alles okay, aber ein Einchecken erst ab 15:00 möglich.

Wir verbringen die Zeit mit einer Shoppingtour im Walmart und Internet-Zugangs-Besuch mit Cafe bei Mc Donald.

Um drei bekommen wir unser Zimmer in der dritten Etage mit Blick über die Stadt.

Der Sandsturm ist noch stärker geworden und im Süden sind dicke dunkle Regenwolken im Anmarsch.

Wir sind froh, nicht unsere geplante Tour in Angriff genommen zu haben.

Passieren wird heute höchstens noch was auf kulinarischer Ebene.

Wir holen uns im Walmart Roasted Lemon Pepper Chicken, Seafood Salad, frische Erdbeeren

und eine Dose Whipped Cream.

Mittlerweile gießt es draußen wie aus Kübeln und der Wind hat auch nicht nachgelassen.

Wir genießen das Schauspiel und lassen’s uns schmecken.

Stürmische Nacht, Good Night.

 

Gefahrene Meilen / Kilometer: 84 / 135

 

Übernachtung: falcon ridge hotel, mesquite, nevada  $65   ***

 

< Zurück                                                                                                                                                                                                                Weiter > 



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärt Ihr Euch mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.